afrikanische Wax-/Javaprint Stoffe

Grosse lebendige Muster, vibrierende Farbkombinationen der Stoffe sind gelebte kulturelle Kommunikation. Waxprints werden in einem aufwändigen mehrstufigen Prozess hergestellt. Die Waxprintstoffe sind "durchgedruckt", d.h. das Muster ist auf Vorder- und Rückseite sichtbar.

Die Java-prints sind dagegen nur einseitig gestempelt.

Da in Westafrika die Textilproduktion mittlerweile fest in asiatischer Hand ist und die Produktionsbedingungen in den von uns besuchten Produktionsstätten nicht unseren Ansprüchen an sozialer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit entsprechen, haben wir uns für einen unkonventionellen Weg entschieden und beziehen unsere Stoffe in Europa. Unser Produzent produziert Stoffe für den afrikanischen Markt und ermöglicht damit afrikanischen Frauen die Gründung einer Existenz als Stoffhändlerinnen. Da die Stoffe sehr hochwertig sind werden diese Inhaberinnen auch als "Mama Benz" bezeichnet analog zum hohen Ansehen der genannten Automarke.

Seite 1 von 1
18 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 18